Ausflugstipp Limberg

Januargrau und eine Verschärfung des Lockdowns droht – nicht gerade die schönste Zeit und auch nicht die, in der man viel unternehmen kann. Auch die Motivation für schöne Hundegänge sinkt angesichts des Einheitsgrau draußen … Dennoch habe ich einen Tipp für eine schöne Ecke im Osnabrücker Land, wieder eine Tour aus den Terravita Tracks, die man aber beliebig verändern kann.

Der Limberg ist ein fast 200 Meter hoher Berg im Teutoburger Wald nahe Hilter. Der Wanderweg startet in der Regel am Parkplatz Zum Limberg. Von dort aus ist man direkt auf den befestigten Wanderwegen. Der Rundweg auf den 241,9 Meter hohen Hohnsberg. der zu Bad Iburg gehört, ist 5,8 Kilometer lang und deshalb auch etwas für Schlechtwettertage, an denen die Motivation nicht für weitere Strecken reicht.

Neben den Wegen gab es zahlreiche Wasserstellen, die den Hunden auch im Winter Spaß machen. Das führt dann dazu, dass die Vierbeiner trotz der befestigten Wege schlammig sind … Nahe des Parkplatzes trifft man zudem auf die ehemalige Zeche Hilterberg. Hier wurde im 19. Jahrhundert Kohle für das Stahlwerk in Georgsmarienhütte abgebaut.