Buchtipp und eine weitere Wanderung im Osnabrücker Land

Der Naturpark Terra Vita Natur- und UNESCO Geopark ist etwa 1.550 km² groß und inzwischen auch als UNESCO Global Geopark ausgezeichnet. In dem Gebiet zwischen Porta Westfalica, Hörstel, Bielefeld und Herzlake gibt es etwa 2800 km Wander- und Rundwege. Einige der Terra Vita Touren im Osnabrücker Land bin ich schon gelaufen, aber der Weihnachtsurlaub zu Hause war ein guter Anlass, mir noch ein paar weitere Routen anzusehen.

Auf der Suche nach einem neuen Wanderführer bin ich dabei auf den Band „25 neue Tageswanderungen im Osnabrücker Land“ gestoßen, den ich jedem, der gerne im Raum Osnabrück wandern geht, ans Herz legen möchte. Einige der Touren, wie z. B. die im Oppenweher Moor und die im Freeden, habe ich bereits im Blog vorgestellt, andere werden folgen. Die Streckenverläufe sind übersichtlich dargestellt, anhand der Beschreibungen kann man sich vorab gut informieren und dann unterwegs meist auch ohne weitere Karten problemlos orientieren, nicht zuletzt weil die Wanderungen generell super ausgeschildert sind.

Terra Vita: 25 neue Tageswanderungen im Osnabrücker Land. Verlag Meinders & Elstermann GmbH & Co. KG, Belm.
ISBN 978-3-88926-829-7

Heute haben wir uns die Tour Hilter – Blauer See rausgesucht und uns aber auf die Strecke zwischen Lernstandort Noller Schlucht und Blauer See beschränkt. Letztendlich war es so matschig, dass wir nicht bis zum Blauen See gewandert sind, sondern eine etwa 5 Kilometer lange Tour über Petersbrink und Schollegge gemacht haben. Schön war es aber trotzdem!